Pr├╝fungen

Kolloquium

Wird ein Modul nicht oder mit ÔÇ×Nicht gen├╝gendÔÇť beurteilt, m├╝ssen Sie ├╝ber dieses Modul ein Kolloquium ablegen oder das Modul nochmals besuchen. In den Schularbeitsf├Ąchern besteht ein Kolloquium grunds├Ątzlich aus einem schriftlichen und einem m├╝ndlichen Teil. In allen anderen F├Ąchern sind Kolloquien ausschlie├člich m├╝ndlich. Termine f├╝r schriftliche Kolloquien finden dreimal pro Semester statt, am Anfang, in der Mitte und am Ende. Es pr├╝ft jeweils die Lehrperson, bei der Sie das negativ benotete Modul zuletzt besucht haben. Pr├╝fungsstoff ist der gesamte Unterrichtsinhalt des entsprechenden Moduls.

Die Anmeldung zu einem schriftlichen Kolloquium erfolgt sp├Ątestens 1 Woche im Vorhinein ├╝ber das Sekretariat, entweder pers├Ânlich, via Mail oder mittels folgenden Formulars. In F├Ąchern, in denen keine Schularbeiten geschrieben werden, vereinbaren Sie den Termin f├╝r das m├╝ndliche Kolloquium individuell mit der jeweiligen Lehrperson.

Modulpr├╝fung

├ťber einzelne Module k├Ânnen Sie, ohne diese zuvor besucht zu haben, eine Einstufungspr├╝fung ablegen. Im Abendgymnasium wird eine solche Pr├╝fung ÔÇ×Modulpr├╝fungÔÇť genannt. Diese dient dazu, bereits vorhandene Kenntnisse und F├Ąhigkeiten nachzuweisen und somit den Weg zur Matura zu verk├╝rzen. Besitzen Sie beispielsweise aufgrund zahlreicher Auslandsaufenthalte gute Englischkenntnisse, k├Ânnen Sie in einer Modulpr├╝fung die Berechtigung erwerben, im Fach Englisch in einem h├Âheren Modul einzusteigen. Die vorangegangenen Module gelten dann als absolviert.

Modulpr├╝fungen m├╝ssen ├╝ber ein Formular, das Sie auch im Sekretariat erhalten, beantragt und entsprechend begr├╝ndet werden. Die Genehmigung erfolgt durch die Direktion. Eine Modulpr├╝fung ist allerdings nur dann m├Âglich, wenn das Modul im Abendgymnasium noch nie gebucht wurde. Bei einer negativen Beurteilung k├Ânnen Sie eine Modulpr├╝fung nicht wiederholen. In diesem Fall besuchen Sie die Module wie vorgesehen.